„O Schwarzwald, dein Zauber bleibt ewig uns neu,

Drum lieb‘ ich dich innig, dich lieb‘ ich getreu.

Und kommt einst mein Stündlein, bei dir nur allein,

Von dir überwölbt, will begraben ich sein,

Wo Waldvögel jubeln von frühroten Höhn:

O Schwarzwald, o Heimat, wie bist du so schön!“

Ludwig Auerbauch